City Litematica (Schematica)

Shizz0

Spieler
22 Juli 2020
4
17
13
Guten Tag an Alle ;)

Ich habe da ein kleines Problem.
Der Server kickt mich bei der Verwendung von Litematica und schreibt als Begründung: "Impossible Actions".
Mit Litematica kann man genau wie in dem erlaubten Mod Schematica Hologramme nutzen um Sachen zu bauen.
Ich habe den Mod seit einigen Monaten in meiner Zone in Verwendung, jedoch seit heute mag es der Server nicht mehr.
Es geht wahrscheinlich um die Funktion, welche direkt Blöcke in der Luft platziert, die an der Stelle des Hologramms sind.
die Frage wäre nun, ob man dies beheben kann, oder es schlichtweg nicht erlaubt ist :(

Vielen Dank!

Shizz0

Edit: Schematica ist seit 2018 leider nicht mehr in Entwicklung, deshalb der Wechsel.
 
Lösung
Guten Morgen,

die Aussage ist sehr wohl konsistent.
Wir bieten auf unserem Servernetzwerk ein Spielerlebnis, welches sich v.a. durch öffentliche und selbst geschriebene Plugins auszeichnet. Diese sind alle für Spieler mit dem Vanilla Minecraft Client entwickelt. Sollten sich bei dessen Nutzung Probleme ergeben (insbesondere hier mit dem Hinblick auf das Anticheat), so ist es unsere selbst auferlegte Pflicht, sich darum zu kümmern und die Einschränkung des Spielerlebnisses des Users zu entfernen.

Auf der Whitelist für erlaubte Modifikationen befinden sich solche, von denen wir meinen, dass sie gegenüber anderen Spielern keinen Vorteil bringen. Dass dort Dinge wie die klassischen "Hacks" (z.B. Killaura) nicht vertreten sind, ist...

Shizz0

Spieler
22 Juli 2020
4
17
13
Guten Morgen...

Ich möchte ungern jemandem auf den Schlips treten, aber die Aussage sitzt irgendwie nicht ganz richtig (unabhängig vom vorliegenden Sachverhalt).
Mir ist bewusst, dass die meisten User einen auf den Sack gehen mit solchen Fragen (war vor 7/8 Jahren selbst in der Position), jedoch das Problem/Sachverhalt zu ignorieren und es auf den User zuschieben geht gar nicht.

Die Aussage klingt wie... "Eigentlich habe Ich kein Bock mich damit zu beschäftigen, aber wenn unser automatisiertes System das macht, wird's schon stimmen. Es ist ja immerhin unfehlbar und somit dein Problem. Es steht zwar in der Regel, aber wen juckt's?"

Nein, es ist nicht mein Problem.
Hier fehlt eine klare Aussage die auch für künftige User umgesetzt werden muss. Ich Liste im folgenden mal ein paar Beispiele auf, die mir spontan einfallen.
- Nein, wir möchten nicht das User in der Lage sind Blöcke ohne Kollision in der Luft zu platzieren. Nachtrag in den Regeln folgt.
- Nach kurzer Besprechung im Team hat sich ergeben, dass die Whitelist des Mods entfernt wird...
- Ja, der Mod steht auf der Whitelist und kickt versehentlich User. Wir gehen der Sache nach...

Das eigentliche Problem an der Sache ist, dass es sich mit den Regeln Widerspricht. Unabhängig von diesem Sachverhalt heißt das einfach:
"Ob und wie etwas in den Regeln steht, ist irrelevant. Wenn ein User die Regeln befolgt und er/sie/es dabei auf Probleme stößt ist das nicht unser Problem."
Nein.



Danke fürs Lesen.

Shizz0
 

derSola

Admin
4 Dezember 2015
989
1
1.347
111
22
Bayern
www.gidf.de
Guten Morgen,

die Aussage ist sehr wohl konsistent.
Wir bieten auf unserem Servernetzwerk ein Spielerlebnis, welches sich v.a. durch öffentliche und selbst geschriebene Plugins auszeichnet. Diese sind alle für Spieler mit dem Vanilla Minecraft Client entwickelt. Sollten sich bei dessen Nutzung Probleme ergeben (insbesondere hier mit dem Hinblick auf das Anticheat), so ist es unsere selbst auferlegte Pflicht, sich darum zu kümmern und die Einschränkung des Spielerlebnisses des Users zu entfernen.

Auf der Whitelist für erlaubte Modifikationen befinden sich solche, von denen wir meinen, dass sie gegenüber anderen Spielern keinen Vorteil bringen. Dass dort Dinge wie die klassischen "Hacks" (z.B. Killaura) nicht vertreten sind, ist selbsterklärend. Optifine hingegen bietet keinen direkten Vorteil, der den Spielspaß der anderen in irgendeiner Form beeinträchtigen könnte. Schematica und ähnliche, um auf das Thema des Threads zurückzukommen, helfen beim "schön" bauen ("schön" als Gegenteil zu "schnell"/"viel"). Schönheit ist subjektiv, deshalb kann hier auch kein Vorteil gegenüber anderen Spielern erreicht werden. Folglich hat diese Modifikation einen Platz auf der Whitelist verdient.

Um wieder den ersten Teil aufzugreifen: Wir supporten das Spielen mit dem Vanilla-Client. Sollten sich bei Nutzung von (erlaubten) Modifikationen Probleme ergeben, so liegt das daran, dass diese mehr/andere Packets an der Server senden. Wenn das Anticheat nun auf diese anspringt, liegt der Fehler wohl in der Struktur der Modifikation. Oder im Anticheat. Aber solange dieses bei Vanilla Clients nicht grob falsch handelt, ist das für uns richtig eingestellt. (Ich möchte hier erwähnen, dass dieses Verhalten nicht immer der Fall ist. Von 'unfehlbar' ist das Anticheat weit entfernt. Nur fehlt es da einfach an Alternativen.)

Um deine Möglichen Antworten zu zitieren:
- Nein, wir möchten nicht das User in der Lage sind Blöcke ohne Kollision in der Luft zu platzieren. Nachtrag in den Regeln folgt.
Auf den ersten Blick spricht wohl nichts dagegen, dass man in der Luft Blöcke platzieren kann. Allerdings ist diese Spielmachanik von Minecraft nicht vorgesehen. Für Dinge, die in der Mechanik des Original-Spiels nicht enthalten sind, braucht es keine Regeln, dass man sie nicht nutzen darf.

- Nach kurzer Besprechung im Team hat sich ergeben, dass die Whitelist des Mods entfernt wird...
Wie bereits erwähnt, verschafft die Modifikation in ihren allgemeinen Features keinen Vorteil, ist somit erlaubt und bleibt auch auf der Liste.

- Ja, der Mod steht auf der Whitelist und kickt versehentlich User. Wir gehen der Sache nach...
Wir stimmen unsere Plugins auf den Vanilla-Client ab.


Jetzt noch was in eigenem Interesse, da ich die Modifikation nicht nutze:
Wenn die Modifikation erlaubt, Blöcke in der Luft zu platzieren, dann wird sich doch wohl jedes Anticheat dagegen wehren. Das macht das Ding im Multiplayer auf öffentlichen Servern quasi unbrauchbar. Vielleicht checkst du mal die Konfigurationsmöglichkeiten nach einer Einstellung, die das Platzieren in der Luft deaktiviert und nur legitime Platzierungen im Sinne von Minecraft-Vanilla zulässt.
 

Shizz0

Spieler
22 Juli 2020
4
17
13
Danke für die ausführliche Antwort! Damit kann Ich leben :D

Eben nachgeschaut, ja man kann es deaktivieren.
So sieht es aus momentan:
(Ja, man kann evtl. erahnen warum Luftplatzierungen toll wären^^)
 
  • Smile
Reaktionen: Mr_Steppy