Hackerproblem auf SPvP!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

DasScharmuetzel

Hallo!
Spieler
21 Februar 2016
8
2
3
22
Im schönen Niederbayern
Hallo liebe CS-Spieler!

Ich spiele eigentlich echt gerne auf Craftstuebchen und am liebsten spiele ich SPvP. Aber da habe ich festgestellt, dass es da ein echtes Hackerproblem gibt. Immer wenn ich zu normalen Uhrzeiten da bin ist da eigentlich zu 90%, würde ich sagen, ein Hacker da. Und nicht ein solche Hacker, die einfach hacken weil sie nicht gut sind, aber so hacken dass es nicht auffällt, sondern die Sorte, die einfach nur hacken um allen den Spaß zu verderben und gegen die man einfach keine Chance hat. Selbst wenn man sie reportet bringt das nicht viel, da diese Spieler eh oft nur einmal auf dem Server sind und es natürlich auch dauert bis der Report bearbeitet wird. Wenn so jemand da ist macht der das kämpfen am Spawn so gut wie unmöglich. Ich möchte natürlich dem Team keinen Vorwurf machen, da es einfach wirklich zu viele Hacker sind und man nicht alle bannen kann. Darum möchte ich darum bitten, dass man etwas gegen die Hacker unternimmt. Also mein Vorschlag wäre, dass man so ungefähr 3 Leute, die aktiv SPvP spielen, nimmt und diesen die Rechte (Also Rechte natürlich nur auf SPvP) dafür gibt die Spieler zu bannen. Bevor sich jetzt schon wieder jeder auf regt das man dass nicht machen kann möchte ich bitte erst einmal fertig schreiben und euch bitten nicht direkt "Nein, auf keinen Fall" zu sagen. Diese Spieler sollten natürlich nicht einfach grundlos den halben Server bannen, sondern nur die Hacker, die wirklich auffällig mit Killaura, Speedhack und wie das Zeug alles heißt, rumrennen, bannen. Dieser Bann sollte dann auch nur für 2 Tage oder so sein, damit im Falle eines Fehlbanns keiner dauerhaft gebannt wird, der nichts gemacht hat. Für diese nervigen Hacker dürfte das reichen, da die ja nur am Hacken Interesse haben und nicht wirklich auf dem Server spielen wollen und sich somit wohl einen andere Server zum hacken suchen und nicht wieder kommen. Diese Spieler mit Bannrechten sollten eben nur die Hacker bannen, die offensichtlich hacken um den Server von solchen Leuten frei zu halten, die das Spielen unmöglich machen. Damit kann man wieder schön auf SPvP spielen auch wenn kein Teamler online ist! Ich würde auch vorschlagen, dass man dafür keine 17 sein muss, sondern auch 15 oder 16 reichen, da ich glaube dass man sonst keine 3 Leute findet.

Was haltet ihr von dem Vorschlag? Er ist natürlich nicht perfekt, aber würde auf jeden Fall dieses Hackerproblem beseitigen! Wenns euch nicht passt bitte nicht rumflamen, ist nur ein Vorschlag.

LG DasScharmuetzel
 
  • Like
Reaktionen: GrumpyHD und Astasox

DanielHorst11_

[Craftstuebchen Vip]
Spieler
29 Januar 2016
69
40
23
18
AutoKennzeichen LI
Wenn es schon Teamler geben soll dan müssen sich die 17 Jährigen ( 16 sollte auch kein großes Problem sein ) halt bewerben wenn sie viel SPvp oder MineZ2 spielen

Den einem unbekannten spieler einfach bannrechte zu geben ist relativ "gefährlich"

Ich habe gesprochen
 

DasScharmuetzel

Hallo!
Spieler
21 Februar 2016
8
2
3
22
Im schönen Niederbayern
Nitrozellulose, bei SPvP ist das nochmal schlimmer, weil du nur am Spawn richtig kämpfen kannst und da ist eben auch der Hacker, was bei MineZ ganz anders ist.

Ja natürlich kann man die Rechte nicht jedem geben, aber es gibt ja ein paar vertrauenswürdige Leute und diese sollten ja auch nur auf dem Serverteil PvP die Rechte haben Hacker temporär zu bannen und somit wohl nicht zu viel böses anstellen können.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nitrouellulose

Spieler
20 Mai 2015
196
172
61
Nitrozellulose, bei SPvP ist das nochmal schlimmer, weil du nur am Spawn richtig kämpfen kannst und da ist eben auch der Hacker, was bei MineZ ganz anders ist

.

Und eben weil die ständig an der selben stelle sind und dauerhaft Fichten, kann man die sehr viel einfacher aufnehmen, als in Minez. Dort laufen die hacker wesentlich länger rum, da man als Spieler diese erstmal "suchen" muss, und die aufnahmen meist auch noch unbrauchbar sind, da Schusswaffen. Und wenn man einmal tot ist, kann man nicht einfach respawnen und weiter aufnehmen, sondern muss erstmal wieder hinlaufen. MineZ Hacker sind also meiner Meinung nach viel nerfiger.

Ändert aber auch nichts daran, dass die Teamler nicht 24/7 on sein können.

Minecraft halt.
 

ScotteC

Mr. 120%
Admin
7 Dezember 2014
475
1.170
111
31
hinterm Mond gleich links...
Jedweder PvP-Server zieht Spieler mit unlauteren Spielmethoden wie Hacked-Clients an...
Da ich in letzter Zeit selbst des Öfteren auf SPvP unterwegs bin, wenn auch nicht am Spawn, kann ich durchaus bestätigen, dass es dort regelmässig und wiederholt Hacker gibt.
Bekommen wir dies mit, dann nehmen wir die auch oft genug direkt selbst auf und bannen dann noch auf frischer Tat, sodass die Verzögerung des Reports ausbleibt. Natürlich ist das nicht immer möglich und dauert mit unter auch ein bissl Zeit.

Doch lasst mich an dieser Stelle einen weiteren Gedanken einwerfen, welcher nicht nur auf SPvP gilt, sondern auf allen Servern mit PvP und Hackern.

Das Szenario:
Auf dem PvP-Server PQR erscheint ein Hacker und tötet die anständigen Spieler.
Diese regen sich zu Recht auf. Doch anstatt nun still, heimlich und ohne etwas zu sagen auf einem der anderen Server nach einem Teamler zu schauen, welcher dann ein Video machen und bannen könnte, wird zunächst einmal der Chat zugespammt mit "Du Hacker", "Ich lass dich bannen", "Ich hol jetzt nen Teamler, dann kriegst du Bann" und so weiter und sofort.
Sobald dann ein Teamler gefunden und auf dem Server angekommen ist, liest man oftmals im öffentlichen Chat Nachrichten der Sorte "Teamler XY, bann Spieler ABC, der hackt !!!111"

Kurze Pause:
Bevor wir einen Hacker bannen, benötigen wir eine eindeutige Aufnahme des Spielers, auf welcher der Hack sichtbar ist. Erst dann bannen wir.

Weiter gehts:
Nach obig beschriebener Chat-Aktivität und der damit verbundenen "Enttarnung" eines Teamlers, was glaubt ihr wohl, wie der böse Hacker reagiert?
Richtig! In den meisten Fällen schaltet er alle seine Hacks ab, lässt sich vermutlich in einer Tour töten und ist auch ansonsten so auffällig wie eine Scheibe Toast auf dem Frühstückstisch.
Ergo bekommen wir keine verwertbare Aufnahme, können also nicht bannen. Der Hacker kommt davon und macht weiter wie bisher....

Dieses Spiel wiederholt sich dann so lange, bis dann doch mal ein Report im Forum erstellt wurde.

Fazit:
Schluckt einfach euren Ärger mal kurz runter, verzichtet auf Ban-Drohungen, Beleidigungen und andere auffälllige Aktionen.
Holt einfach nur einen Teamler, ohne etwas zu sagen, nennt diesem im Private Chat den Namen des vermeintlichen Hackers, und der Spuk ist im Zweifelsfall nach wenigen Minuten erledigt.

Denkt einfach mal ein paar Minuten darüber nach. Und vielleicht gelangt ihr zu der Einsicht, dass im oben Geschriebenen ein Funken Wahrheit zu finden ist. Gerne dürft ihr diesen dann an eure Mitspieler weitergeben, auf das er zu einem lodernen Feuer der Verschwiegenheit gegen die dunklen Mächte der Hacker-Armee wird.

Scotty Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:

DasScharmuetzel

Hallo!
Spieler
21 Februar 2016
8
2
3
22
Im schönen Niederbayern
Ich hab das schon manchmal probiert, dass ich auf den TS -Server gegangen bin, aber da hab ich auch nicht immer Erfolg gehabt. Manchmal finde ich einfach nie Teamler außer diesen Tobs3 und der schreibt mir leider nie zurück. Naja, wenn mein Vorschlag nicht umsetzbar ist ist das schade, aber kann man nix machen. Außerdem bezweifle ich, dass man es schafft, dass niemand sich über einen Hacker aufregt, aber es ist wohl der einzige mögliche und schnelle Weg.

LG DasScharmuetzel
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.